Wann ist eine E-Bike-Versicherung sinnvoll?

Schnell von A nach B kommen, auch wenn die Strecke beschwerlich ist und die Kraft in den Beinen mal nachlässt – E-Bikes werden immer beliebter, was sich nicht nur in den Verkaufszahlen niederschlägt. Auch auf den Straßen sind sie das ganze Jahr über omnipräsent und besonders sinnvoll für betagtere Menschen oder für den Transport mit dem Rad wie bei Lastenrädern. Damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem E-Bike haben und auch im Schadensfall abgesichert sind, gibt es mittlerweile bei verschiedenen Anbietern auch speziell auf E-Bikes zugeschnittene Versicherungen. Ob der Abschluss einer solchen speziellen Versicherung sinnvoll für Sie ist und welche Leistungen sie einschließt, können Sie hier nachlesen.

Wie können E-Bikes versichert werden?

Für die Frage nach der Versicherung bedarf es zunächst einer Begriffserklärung. Der in der Regel umgangssprachlich verwendete Begriff E-Bike bezeichnet nämlich alle Formen elektromotorisierter Fahrräder. Darunter fallen:

  • E-Bikes: Ein E-Bike im tatsächlichen Sinn ist ein Elektrorad, das ohne Muskelkraft fährt und bei dem wie bei einem Mofa Gas gegeben wird. Jedes E-Bike benötigt ein Versicherungskennzeichen.
  • Pedelecs: Der Begriff steht für „Pedal Electric Cycle“ und meint Fahrräder, die nur bei Betätigung der Pedalen den Elektromotor dazuschalten. Sie unterstützen die Fahrradfahrer:innen bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h.
  • S-Pedelecs: sind eine Sonderform des Pedelecs und stehen für Speed-Pedelecs. Rechtlich gesehen handelt es sich nicht um herkömmliche Fahrräder, da S-Pedelecs einen stärkeren Motor haben und Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h erreichen können. Auch diese Räder benötigen ein Versicherungskennzeichen.

Mehr Informationen zu den Unterschieden zwischen E-Bike, Pedelec und S-Pedelec finden Sie in unserem Magazinbeitrag.

Für E-Bikes und S-Pedelecs gilt eine Kennzeichnungspflicht, wodurch sie bei den Versicherern über eine KFZ-Haftpflichtversicherung abgesichert werden. Pedelecs, die im allgemeinen Sprachgebrauch als E-Bike bezeichnet werden, sind standardmäßig im Versicherungsschutz einer Hausratversicherung eingeschlossen – jedoch nur bei Fahrraddiebstahl und nur, wenn der Versicherer in der Hausratversicherung eine zusätzliche Fahrradklausel für Ihr Bike oder Pedelec eingeschlossen hat. Informieren Sie sich in unserem Magazin, ob für Ihr Rad eine Hausrat- oder eine Fahrradversicherung geeigneter ist.

Übrigens: eine private Haftpflichtversicherung schützt im Vergleich zur Fahrradversicherung nur bei Schäden an Dritten. Viele Menschen gehen davon aus, dass die Haftpflichtversicherung beispielsweise bei Diebstahl ihres Bikes einspringt – doch das ist ein Irrtum. Die Haftpflichtversicherung kommt zum Beispiel dann auf, wenn bei einem Unfall mit dem Rad eine dritte Person verletzt wird oder Sie das Fahrrad einer anderen Person aus Versehen zerstören. Ihr eigenes Rad ist über diese Versicherung also nicht versichert.

Eine passende Versicherung für Ihr Fahrrad kann einen umfassenderen Schutz bieten, nicht nur bei einfachem Diebstahl oder Vandalismus, sondern zum Beispiel auch bei teuren Elektronik-Schäden oder Verschleiß. Informieren Sie sich, welche Leistungen in einer Fahrradversicherung enthalten sein können. Diese Leistungen beinhaltet eine Hausratversicherung beispielsweise nicht. Sollten Sie Ihr Rad nur über die Hausratversicherung versichern, gilt Ihr Rad entsprechend als Hausrat und solche Schäden können für Sie ohne einen Versicherer schnell teuer werden.

Lesen Sie mehr zum Thema Haftpflicht- oder E-Bike-Versicherung hier im Magazin.

Gibt es spezielle E-Bike-Versicherungen?

Ja, die gibt es! Mit einer E-Bike-Versicherung sind Sie im Vergleich zur einfachen Hausratversicherung mit Fahrradklausel auch bei Reparaturkosten, Verschleiß und Unfällen abgesichert. Da es sich bei E-Bikes bzw. Pedelecs um verhältnismäßig teure Fahrräder handelt und sie im Vergleich zu einfachen Fahrrädern durch die Elektronik größere Fehleranfälligkeiten aufweisen, kann eine entsprechende Versicherung hohe Rechnungen auffangen, da sie eine höhere Versicherungssumme abdeckt.

Was ist der Unterschied zwischen einer E-Bike-Versicherung und einer klassischen Versicherung fürs Bike?

Bei einem E-Bike/Pedelec sollten Sie unbedingt darauf achten, dass auch Schäden an der Elektronik in der Versicherung mit eingeschlossen sind. Hierin besteht nämlich der große Unterschied zu einer separaten Fahrradversicherung.

Möchten Sie ein E-Bike/Pedelec bei andsafe mit unserer Fahrradversicherung versichern? Dann geben Sie in der Maske an, ob Sie ein Bike mit oder ohne Motor besitzen und schließen Sie Ihre E-Bike-Versicherung ganz einfach online ab.

Wie sinnvoll ist die Absicherung durch eine E-Bike-Versicherung?

Generell gilt eine Versicherung dann als besonders nützlich, wenn Sie ein teures E-Bike besitzen und auf dieses angewiesen sind. Bei einem E-Bike/Pedelec sind die Anschaffungskosten in der Regel sehr hoch, weswegen eine entsprechende Versicherung durchaus sinnvoll sein kann. Da die Hausratversicherung nur bei Fahrraddiebstahl und dann auch nur bedingt haftet, ist Ihr Schutz für Ihr Bike durch diese Versicherung lückenhaft.

Ihr Fahrrad ist bei Diebstahl nur dann in der Hausratversicherung versichert, wenn es aus Ihrer Wohnung, einem abgeschlossenen Keller oder einer abgeschlossenen Garage entwendet wird – also bei Einbruchdiebstahl. Haben Sie Ihr Bike dagegen draußen abgestellt, kommt die Hausratversicherung nur dafür auf, wenn Ihre Versicherung den entsprechenden Baustein beinhaltet – ansonsten kann es teuer werden. Abhilfe verschafft dann eine passende E-Bike Versicherung.

Auf der Suche nach der für Sie passenden Versicherung sollten Sie unbedingt verschiedene Anbieter und Tarife vergleichen, um den passendsten Tarif für Sie zu finden. Achten Sie bei solch einem Vergleich beispielsweise darauf:

  • ob speziell Ihr Fahrradtyp (Pedelec, Rennrad, Carbonrad o. ä.) versicherbar ist
  • ob der Versicherungsschutz auch im Ausland gilt, wenn Sie viel mit Ihrem Rad unterwegs sind oder auch
  • ob in dem Vertrag bestimmte Anforderungen an das Fahrradschloss gestellt werden.

Auch sollten Sie darauf achten, welchen Wert das Fahrrad haben darf, das versichert werden kann. Es kann vorkommen, dass Anbieter nur günstigere Fahrräder versichern.

Welche Leistungen beinhaltet die E-Bike-Versicherung?

Mit solch einer Versicherung genießen Sie je nach Tarif, Versicherer und Vertrag allumfassenden und weltweiten Versicherungsschutz bei Diebstahl, Vandalismus, Reparaturen und Verschleiß sowie bei Notfällen – ganz ohne Selbstbeteiligung. Die Rundum-Versicherung für Ihr Bike enthält folgende Leistungen:

  • Erstattung zum Neuwert bei Entwendung des versicherten Elektrofahrrads oder seiner Teile (Anforderungen an das Fahrradschloss haben wir nicht)
  • Reparatur von Beschädigungen im Zusammenhang mit Diebstahl
  • Erstattung von gestohlenen verbundenen Teilen und Zubehör
  • Erstattung bei Diebstahl von Reisegepäck
  • Elektronik-Schutz
  • Übernahme der Reparaturkosten bei Vandalismus, Unfallschäden und Sturzschäden
  • Reparatur von Verschleißschäden
  • Erstattung bei Schäden durch Feuer, Explosion und Sturm, einschließlich Elementarschäden
  • Reparatur von Schäden durch Tierbiss an Verkabelungen
  • Mobilitätsgarantie: weltweit schnelle Hilfe im Notfall
  • 24-Stunden-Hotline und mobile Pannenhilfe
  • Bereitstellung eines Leihrads zur Weiterfahrt nach Verfügbarkeit
  • Kostenübernahme für Übernachtung oder Weiterfahrt zum Zielort
  • Rücktransport des Bikes bei Unfall oder Diebstahl

Welche Tarife gibt es bei der Versicherung für mein Bike?

Eine Fahrradversicherung oder spezielle Versicherung für Pedelecs ist dann sinnvoll, wenn die enthaltenen Leistungen des Versicherers genau auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Suchen Sie sich daher den Tarif und Anbieter aus, der zu Ihnen passt! Bei andsafe wählen Sie aus drei verschiedenen Leistungsbausteinen für Ihre E-Bike-Versicherung:

  • Diebstahlschutz
  • Beschädigung und Verschleiß
  • Fahrrad-Schutzbrief

Stellen Sie den Tarif zusammen, der ihre individuellen Bedürfnisse am besten abdeckt, vom Diebstahlschutz bis zur umfassenden Fahrrad-Vollkasko. Es gibt keinen Selbstbehalt und der Versicherungsschutz gilt immer weltweit, beispielsweise auch dann, wenn Sie im Urlaub ein E-Bike mieten.

Mit dem Fahrrad-Schutzbrief haben Sie zudem eine umfassende Pannenhilfe und Absicherung auf Reisen, mit der Sie immer ans Ziel kommen. Zu den Leistungen des Schutzbriefes gehören eine Mobilitätsgarantie sowie die Übernahme von Kosten für die Übernachtung oder die Weiterfahrt. Zudem beinhaltet der Schutzbrief den Fahrrad-Rücktransport und garantiert Ihnen Notfall-Bargeld.

Die Fahrradversicherung von andsafe finden Sie auch einfach erklärt in unserem Magazin.

Wie hoch sind die monatlichen Kosten für die Versicherung?

Um die genauen Kosten für die Versicherung zu berechnen, berücksichtigen wir in unserem Tarif die folgenden Faktoren:

  • Wohnort
  • Kaufpreis
  • Fahrradtyp (mit Motor/ohne Motor)
  • Material des Rahmens
  • Schutzumfang

Berechnen Sie direkt, wie hoch die Versicherungskosten für Ihr Rad in unserem Tarif ausfallen. Im Schadensfall gibt es keine Selbstbeteiligung.

Beispiele: Gut geschützt durch die Versicherung

Akku überhitzt

Eine Woche lang jeden Tag 36 Grad, da kann man schon mal ins Schwitzen kommen. Zum Glück kommen Sie mit dem E-Bike ohne großen Aufwand an Ihr Ziel. Doch nachdem Sie sich aufs Rad geschwungen haben, merken Sie, dass der Akku scheinbar durch die große Hitze gelitten und keine Energie mehr hat. Doch keine Sorge, in der Fahrradversicherung für E-Bikes von andsafe ist auch ein Elektronik-Schutz enthalten und dieser Schaden an Ihrem Akku deshalb versichert.

Der Akku Ihres Bikes kann übrigens auch im Winter Schäden davontragen – achten Sie deshalb ebenso darauf, den Akku nicht zu starker Kälte auszusetzen.

Reifenwechsel

Seitdem Sie Ihr Auto letztes Jahr verkauft haben, sparen Sie sich endlich die ewige Parkplatzsuche in der Stadt und machen alle Erledigungen mit Ihrem E-Lastenrad. Da Sie mitten in der Stadt wohnen, haben Sie häufiger mit Scherben auf der Straße zu kämpfen und stellen immer wieder fest, dass Sie einen Platten an Ihrem neuen Fahrrad haben. Zum Glück sind bei der Versicherung von andsafe auch die Kosten für Reparatur und Beschädigungen an Ihrem Bike enthalten.

Diebstahl

Sie stehen morgens auf und möchten mit Ihrem Rad zur Arbeit fahren. Sie haben Ihr Bike erst dieses Jahr gekauft und haben extra ein gutes Schloss besorgt, mit dem Sie das Rad draußen anschließen. Dennoch sind Sie Opfer eines Diebstahls geworden. Gut, dass Sie neben Ihrer Hausratversicherung auch eine zusätzliche Versicherung für Ihr Fahrrad mit hohem Wert abgeschlossen haben – so genießen Sie zusätzlichen Versicherungsschutz und sind bei diesem Diebstahl mit der Fahrradversicherung umfassend versichert.

Fahrradversicherung von andsafe – umfangreicher Schutz für Ihr E-Bike

Gerade im Hinblick auf die Anschaffungskosten für ein E-Bike und die besonderen Schadensfälle, die auftreten können, ist der Abschluss einer entsprechenden Versicherung durchaus sinnvoll. Bleiben Sie mobil und flexibel mit andsafe. Genießen Sie den weltweiten Versicherungsschutz für Ihr Fahrrad mit oder auch ohne Motor – monatlich kündbar und immer ohne Selbstbeteiligung. Wählen Sie ganz nach Ihren individuellen Wünschen aus, welchen Schutz Sie für Ihr E-Bike möchten, vom Diebstahlschutz bis zur Fahrrad-Vollkasko. Auch für Gebrauchtfahrräder ohne Altersbegrenzung. Informieren Sie sich hier, wir freuen uns auf Sie!

Ausgezeichnetes Engagement

siegel-bvmw
franke-bornberg-siegel
logo-charta-der-vielfalt-unterzeichnet