Quadratmeter-Methode

Die Quadratmeter-Methode hilft dabei, den Versicherungswert des Hausrats zu ermitteln. Hierfür legt die Versicherung einen Versicherungswert pro Quadratmeter fest. Die meisten Versicherer nutzen einen Wert von 650 Euro pro Quadratmeter. Entsprechend der Anzahl der Quadratmeter wird dann der Versicherungswert ermittelt.

Beispiel:
Die Wohnung hat eine Größe von 60 Quadratmetern. Pro Quadratmeter werden 650 Euro berechnet. Der Hausrat der Wohnung hat also einen Versicherungswert von 60*650=39.000 Euro.

Diese Methode wird auch Pauschalwertmethode genannt, da ein Pauschalwert ermittelt und mit der Quadratmeteranzahl multipliziert wird.

Ausgezeichnetes Engagement

siegel-bvmw
franke-bornberg-siegel
logo-charta-der-vielfalt-unterzeichnet