Was deckt die Betriebsunterbrechungsversicherung ab?

Die Corona-Pandemie ist das beste Beispiel, aber auch sonst können jederzeit äußere Umstände dazu führen, dass die Produktion oder der Geschäftsprozess Ihres Betriebs gestört wird oder zum Stillstand kommt.

Ein absoluter Albtraum für alle Unternehmer, denn eine solche Betriebsunterbrechung hat nicht selten einen erheblichen Ertragsausfall zur Folge – während laufende Kosten weiterhin anfallen. Mit der richtigen Ertragsausfallversicherung sichern Sie Ihr Unternehmen entsprechend ab.

Was ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung?

Unter die Bezeichnung „Betriebsunterbrechungsversicherung“ fallen all jene Versicherungen, die Versicherungsschutz für Ertragsausfall infolge einer Betriebsunterbrechung bieten. Eine Betriebsunterbrechungsversicherung fällt damit in die Kategorie der Schadensversicherung.

Ob nach einem Rohrbruch oder einer Explosion: Wenn im Unternehmen Maschinen, Gebäude oder andere Elemente der Infrastruktur so stark zerstört oder beschädigt werden, dass die Arbeit zum Erliegen kommt, kann sich der Versicherte je nach Wahl auf die kleine oder auch große Betriebsunterbrechungsversicherung verlassen.

Der Schutz bezieht sich dabei ausschließlich auf den ausgefallenen Ertrag. Das heißt, die Versicherung kommt für die finanziellen Schäden durch den entgangenen Betriebsgewinn auf, die durch den Arbeits- oder Produktionsausfall entstehen. Folgende Leistungen erbringt der Versicherer:

  • Laufende Fixkosten
  • Kosten für Miete, Strom, Wasser
  • Versicherungsbeiträge
  • Gehälter und Löhne von Angestellten
  • Entgangene Gewinne

Was bedeutet Betriebsunterbrechung?

Darunter verstehen Wirtschaftswissenschaftler eine vollständige Verhinderung, Beeinträchtigung oder Störung des Arbeitsablaufs in einem Betrieb – ausgelöst durch plötzliche und unerwartete Ereignisse.

Im produzierenden Gewerbe zieht eine solche Unterbrechung meist einen Produktionsausfall nach sich – für jeden Betrieb aber bedeutet das einen erheblichen Ertragsausfall; Verluste, die schnell bedrohlich werden können. Umso wichtiger ist es für Unternehmer, rechzeitig eine passende Ertragsausfallversicherung mit entsprechender Versicherungssumme abzuschließen.

Wie kommt es zu Betriebsunterbrechungen?

Die Ursachen liegen entweder im Betrieb selbst oder wirken von außen ein. Besonders häufig gibt es Ausfälle aufgrund von technischen Störungen, wenn zum Beispiel Maschinen nicht funktionieren oder fehlerhaft arbeiten. Ein Produktionsausfall ist hier die Folge.

In Unternehmen, die mit gefährlichen Chemikalien oder anderen Stoffen arbeiten, gibt es zudem ein erhöhtes Risiko für Chemieunfälle, Feuer und Explosionen.

Einige Beispiele für Ursachen:

  • Wetter und Naturkatastrophen, zum Beispiel Sturm, Überschwemmung, Erdbeben
  • Unfälle, menschliches Versagen, Feuer, Explosion
  • Ausfall von elektronischen Anlagen, IT-System, Produktion, Maschinen, Fehlproduktion

Welche Arten von Betriebsunterbrechungen gibt es?

Wirtschaftsexperten klassifizieren sie anhand ihrer Ursachen. Zu unterscheiden sind demnach Unterbrechungen infolge von Sachschäden – wie nach Feuer, Blitzschlag, Überschwemmung oder Hagel – und Schließungen infolge von behördlichen Verordnungen.

Weiterhin können Schäden des IT-Umfelds durch Hackerangriffe oder Schadsoftware sowie Schließungen infolge von Streiks und Blockaden die Ursache sein.

Wer benötigt eine Betriebsunterbrechungsversicherung?

Da dieser Ernstfall jederzeit eintreten kann, gehört sie zum Betriebsrisiko eines jeden Unternehmens. Eine entsprechende Versicherung sollte daher jeder Unternehmer und Gewerbetreibende abschließen und sich so vor finanziellen Folgen schützen.

Welche Branchen sollten sich besonders absichern?

Anhand von drei Fallbeispielen wollen wir Ihnen die Bedeutung einer Betriebsunterbrechungsversicherung vor Augen führen:

  1. In dem Lager einer Tischlerei bricht ein Feuer aus. Es zerstört das Lager und die angrenzende Werkstatt so stark, dass der Betrieb mehrere Monate nicht arbeiten kann und Kunden verliert.
  2. Das Dach einer mittelständischen Druckerei wird bei einem Sturm beschädigt und zum Einsturz gebracht. Die Maschinen in der Produktionshalle tragen ebenfalls Schäden davon, sodass die Produktion zum Erliegen kommt.
  3. Ein inhabergeführter Buchladen erleidet einen Wasserschaden und muss saniert werden, ehe er wieder für Kundschaft öffnen kann.

Die Beispiele zeigen, dass eine Betriebsunterbrechungsversicherung für viele Branchen infrage kommt, insbesondere aber für Handwerksbetriebe, Händler, Selbstständige und Freiberufler. Auch Inhaber eines produzierenden Gewerbes sollte sich um ausreichenden Schutz kümmern.

Übrigens: Gegen weitere Kosten und zusätzliche Aufwendungen, die beim Reparieren oder Ersetzen von Sachwerten entstehen, können Sie sich mit einer sogenannten Inhaltsversicherung absichern. Diese Sachversicherung bietet Versicherungsschutz speziell für Ihre Betriebseinrichtung.

Ist Betriebsunterbrechung durch Corona/COVID 19 abgesichert?

Seit strenge Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus unser gesellschaftliches Leben beeinflussen, ist unternehmerisches Handeln in vielen Bereichen eingeschränkt. Einige Unternehmen – zum Beispiel das Gast- und Gastro-Gewerbe sowie die Veranstaltungsbranche – müssen sogar schließen. Viele Gewerbetreibende fragen sich, welche Versicherung für die finanziellen Schäden aufkommt.

Wichtig ist es, hier zwischen Betriebsunterbrechungsversicherung und Betriebsschließungsversicherung zu unterscheiden.

Während eine Betriebsschließungsversicherung einspringt, wenn eine behördlich angeordnete Schließung das Unternehmen zum Erliegen bringt, deckt eine Betriebsunterbrechungsversicherung nur dann Ausfälle ab, wenn ein Sachschaden besteht.

Der Versicherungsschutz einer Betriebsunterbrechungsversicherung gilt demnach nicht, wenn der Betrieb aufgrund der Corona-Pandemie von den Behörden geschlossen wird und der entgangene Gewinn wird nicht übernommen.

Welche Versicherung zahlt bei Betriebsunterbrechung?

Es gibt verschiedene Versicherungen, die im Schadensfall aufkommen. Dies kann im engeren Sinne eine spezielle Betriebsunterbrechungsversicherung (oft auch große BU genannt) sein, aber auch eine Inhaltsversicherung mit entsprechendem Baustein (kleine BU) bietet Ihnen entsprechenden Versicherungsschutz.

Eine Versicherung kann mit einer höheren Versicherungssumme abgeschlossen werden, so dass der Schaden bis zur vereinbarten Versicherungssumme übernommen werden kann.

Sind Betriebsunterbrechungen in der Betriebshaftpflicht versichert?

Einige Versicherer versichern sie auch in ihrer Betriebshaftpflichtversicherung. Bei andsafe profitieren Sie ebenfalls von diesem Schutz: Unsere Betriebshaftpflicht deckt Schäden durch Nutzungsausfall ab, wenn zum Beispiel aufgrund von Nachbesserungsarbeiten im Schadensfall Gebäude, Räume oder Grundstücke nicht genutzt werden können (zum Beispiel bei Schäden durch Unterbrechung und Produktionsausfall), oder Vermögensschäden infolge mangelhafter Maschinen.

Die sogenannte kleine Betriebsunterbrechungsversicherung ist oft auch ein Bestandteil bzw. Zusatzbaustein einer Inhaltsversicherung. Der Ertragsausfall wird allerdings nur bei Schäden übernommen, die im Vertrag auch vereinbart wurden.

Alle Vorteile und Tarife unserer Betriebshaftpflicht sowie zum Schutz gegen dieses Risiko, genauso wie weitere Informationen, häufige Fragen und die Möglichkeit, Ihre andsafe Versicherung einfach online abzuschließen, finden Sie hier.

Wann zahlt die Betriebsunterbrechungsversicherung?

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung zahlt eine Versicherungssumme, wenn die Schließung eines Betriebs aufgrund eines Sachschadens erfolgt. Sobald die formalen Bedingungen erfüllt sind, zahlt die Versicherung ab dem Tag die fortlaufenden Kosten, an dem sich der Sachschaden ereignet hat und ersetzt zudem die Umsatzeinbußen.

Wie lange der Versicherer in diesem Fall dafür aufkommt, hängt von der vereinbarten Haftzeit ab. Üblicherweise beträgt die Haftzeit zwölf Monate ab Eintritt des versicherten Sachschadens. Sie haben jedoch die Möglichkeit, eine Verlängerung der Haftzeit zu vereinbaren.

Wie wird ein Ertragsausfall berechnet?

Die Höhe der Leistung orientiert sich an den bisherigen Einnahmen des Betriebs. Die Entschädigung errechnet sich auf Basis des Jahresumsatzes der vergangenen Jahre. Auch nach Abschluss der Versicherung prüft der Versicherer jedes Jahr die finanzielle Situation des Unternehmens und legt daraufhin die neue Versicherungssumme für die versicherten Gefahren fest.

Betriebsunterbrechungsversicherung: mit der Inhaltsversicherung von andsafe optimal abgesichert

Die Inhaltsversicherung von andsafe bietet Ihnen als Versicherungsnehmer zuverlässigen Schutz gegen die finanziellen Schäden von Ertrags- und Produktionsausfall infolge einer Betriebsunterbrechung. Bei uns profitieren Sie von einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis – denn bei uns ist inklusive was bei anderen extra ist: Absicherung des Unternehmens auch bei Betriebsunterbrechung und Ertragsausfällen..

Lassen Sie sich gleich online Ihr persönliches Angebot für Ihre Inhaltsversicherung ausrechnen: Es erwartet Sie ein individueller, auf Sie zugeschnittener Versicherungsschutz, passend für die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.

Ausgezeichnetes Engagement

siegel-co2-neutrale-website
siegel-bvmw
franke-bornberg-siegel
logo-charta-der-vielfalt-unterzeichnet