Was ist eine Pauschaldeklaration?

Was versteht man unter dem Begriff Pauschaldeklaration? Eine Gewerbeversicherung soll einfach verständlich sein, daher erklären wir wichtige Begriffe. Die Pauschaldeklaration betrifft vor allem gewerbliche Sachversicherungen und kann hilfreich im Falle einer Unterversicherung sein. In diesem Artikel definieren wir den Begriff und geben wichtige Tipps für den richtigen Versicherungsschutz.

Was bedeutet Pauschaldeklaration?

Der Begriff lässt sich einfach erklären, wenn man ihn aufteilt. Unter einer Deklaration wird in der gewerblichen Sachversicherung die Aufzählung einzelner versicherter Sachen gemeint. Pauschal bedeutet im Ganzen oder auch alles zusammen. In einer Pauschaldeklaration werden also nicht einzelne versicherte Sachen benannt sondern mehrere versicherte Risiken zusammengefasst. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Inhaltsversicherung von andsafe. Eine Inhaltsversicherung sichert das Inventar sowie die Waren und Vorräte Ihres Betriebes ab. Hier werden in der Pauschaldeklaration nicht einzelne Bestandteile Ihres Inventars benannt, sondern explizit alle Positionen des Betriebsinhalts mit eingeschlossen. Unter diese Positionen fallen beispielsweise:

  • Versicherung von Bargeld
  • Wiederherstellung von wichtigen Akten, Dokumenten und Geschäftsbüchern
  • Entschädigungsleistung bei Aufräumkosten nach Schadenfall

Hilft die Pauschaldeklaration bei Unterversicherung?

Ja, der Vorteil einer Pauschaldeklaration ist, dass die volle Versicherungssumme auch bei nicht definitiv benannten Risiken greift. Somit vermeiden Sie eine Unterversicherung im Schadenfall. Wenn eine Versicherung keine Pauschaldeklaration enthält, kann es sein, dass für bestimmte Positionen zu niedrige Werte im Versicherungsvertrag festgelegt wurden, sogenannte Einzeldeklarationen. Für die einfachere Verständlichkeit hier drei Schadenbeispiele die mit einer Pauschaldeklaration abgedeckt wären:

  • Bei einem Einbruch in ein Büro wird eine Kasse mit Bargeld in Höhe von 10.000 Euro gestohlen. Im Falle einer Einzeldeklaration kann es sein, dass Sie Bargeld nur in Höhe von 5.000 € mitversichert haben, in der Pauschaldeklaration kann je nachdem Bargeld zu höheren Summen versichert sein.
  • Ein Feuer bei einem Steuerberater beschädigt wichtige Akten, die Wiederherstellung der Akten kostet 30.000 €. Bei einer Einzeldeklaration kann auch hier eine niedrigere Summe im Versicherungsvertrag angegeben sein, wodurch der Versicherungsnehmer auf Kosten sitzen bleiben würde.
  • Ein Fotograf hat seine Kameras per Einzeldeklaration abgesichert. So werden Ihm nur die dort genannten Kameras bei einem Schaden ersetzt. In einer Pauschaldeklaration wäre technische Ausrüstung zu einem pauschalen Betrag versichert.

Bei andsafe müssen Sie sich im Schadenfall keine Gedanken machen, unsere Sachversicherungen enthalten keine Einzeldeklarationen. Ausschlüsse sind deutlich in den Vertragsbedingungen sichtbar.

Drei Tipps gegen Unterversicherung

Als Versicherungsnehmer sollte man beachten, dass die Versicherungssumme mindestens genauso hoch ist wie die zu versichernde Sache. Um die Gefahr einer Unterversicherung im Schadenfall zu vermeiden, haben wir drei Tipps für Sie:

  • Versicherungsbedingungen genau prüfen

In den Versicherungsbedingungen werden oft für einzelne Risiken Sublimits festgelegt, wodurch Sie bei manchen Schäden nicht mit der vollen Versicherungssumme abgesichert sind. Bei andsafe arbeiten wir ohne Sublimits, um Ihnen einfache und verständliche Tarife zu bieten.

  • Alle Gefahren beachten

Vor allem bei Inhaltsversicherungen werden oft Gefahren in den Bedingungen ausgeschlossen. Suchen Sie eine Versicherung die als Allgefahrenversicherung alles einschließt was nicht explizit in den Bedingungen genannt wird. Wie zum Beispiel die Inventarversicherung von andsafe.

  • Wert der versicherten Sachen festlegen

Schätzen Sie den Neuwert der zu versichernden Sachen für Ihre gewerbliche Sachversicherung. Nichts ist im Schadenfall ärgerlicher als nur zum Zeitwert entschädigt zu werden.

Wie kann ich mein Unternehmen grundsätzlich absichern?

Mit der betrieblichen Haftpflicht sind Sie bei Personen- und Sachschäden sowie bei Vermögensfolgeschäden und Umweltschäden versichert.
Um sich gegen echte Vermögensschäden abzusichern, benötigen Sie eine Vermögensschadenhaftpflicht, auch Berufshaftpflicht genannt. Unter Vermögensschadenhaftpflichtversicherung gibt es weitere Informationen.
Schäden an Ihrem Inventar werden durch die Inhaltsversicherung abgesichert. Alle Informationen hierzu sind unter Inhaltsversicherung zu finden.
Unter alle Versicherungen finden Sie einen Überblick aller Versicherungen die von andsafe angeboten werden.

Ausgezeichnetes Engagement

siegel-co2-neutrale-website
siegel-bvmw
franke-bornberg-siegel
logo-charta-der-vielfalt-unterzeichnet