Die andsafe Vermögensschaden-haftpflichtversicherung online abschließen.

jetzt online berechnen

andsafe Vermögensschadenhaftpflicht – schützt vor den Folgen teurer Fehler.

Als Unternehmer immer sicher!

Ob Sie einen Onlineshop, eine Web- oder Werbeagentur betreiben, als Künstler, Hausverwalter, Immobilienmakler, Designer, Lektor oder Unternehmensberater arbeiten – Sie haben viele Freiheiten. Zu Ihren beruflichen Entscheidungen gehört große Verantwortung: für alle Pannen, die so passieren. Wer berät, begutachtet oder mit Kundenvermögen arbeitet, sollte sich gut absichern. Für jede fehlerhafte Kalkulation, jede versäumte Frist oder jede fehlerhafte Beratung haften Sie als Unternehmer persönlich und unbeschränkt für den Vermögensschaden. Da können schnell mal fünfstellige Summen auf Sie zukommen. Dieses berufliche Versehen, das hohen finanziellen Schaden nach sich ziehen kann, wird durch die Vermögensschadenhaftpflicht von andsafe abgedeckt.

Einfach abgesichert

Ja, sicher: Die andsafe Vermögensschadenhaftpflicht ist existenziell wichtig. Sie bietet Schutz vor dem realen Risiko, dass nur ein Fehler Ihr Unternehmen ruinieren kann. Denn sie deckt viele Vermögensschäden aus ihren beruflichen Tätigkeiten ab. Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung tritt neben die (allgemeine) Betriebs- und Berufshaftpflichtversicherung, die sich normalerweise um die Sach- und Personenschäden kümmert. Sie soll sie nicht ersetzen.

Der Experten-Tipp – Schutz vor Reputationsschäden

text-image

Ein unautorisiertes Bild, ein dicker Fehler im Text, die falschen Zahlen … Social Media verbreitet solche Patzer wie Lauffeuer und potenziert ihre Wirkung – schneller, weiter und nachhaltiger als positive Werbung. Die andsafe Vermögensschadenhaftpflichtversicherung schützt unter anderem freie Designer, Freelance-Texter oder Werbeagenturen vor den Folgen von Reputationsschäden.

Schützt und spart: die Vorteile der andsafe Vermögensschadenhaftpflichtversicherung:

ein prima Preis-Leistungs-Verhältnis

ein vom Jahresumsatz abhängiger Beitrag

einfach zu verstehende Bedingungen – kein Kleingedrucktes

eine Versicherung mit monatlichem Kündigungsrecht

Rückwärtsversicherung – sogar rückwirkend wirksamer Schutz

Schutz vor Vertrauensschäden durch kriminelle Mitarbeiter

Key-Position-Schutz, der beim Ausfall entscheidender Mitarbeiter einspringt

Häufige Fragen und Antworten zur andsafe Vermögensschadenhaftpflicht

  1. Wofür brauche ich eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

    Wo Menschen arbeiten, passieren unweigerlich Fehler. Entsteht einer Person oder einem Unternehmen dabei ein Schaden, wird der Verursacher zur Verantwortung gezogen. Das ist gesetzlich geregelt. Unternehmer haften dabei für ihre Mitarbeiter und müssen Schadenersatz leisten – in unbegrenzter Höhe. Die andsafe Vermögensschadenhaftpflicht versichert Ihr Unternehmen vor den finanziellen Folgen von Schadenersatzverpflichtungen. Da diese Versicherung buchstäblich existenziell ist, verlangen viele Auftraggeber, dass Sie gegen Vermögensschäden entsprechend versichert sind.

  2. Was genau deckt eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ab – und was nicht?

    Die andsafe Vermögensschadenhaftpflichtversicherung deckt schuldhaft verursachte Vermögensschäden ab.

    Wir prüfen alle Schadenersatzansprüche: Sind sie berechtigt, bezahlen wir sie. Unberechtigte Ansprüche wehren wir ab – die Kosten dafür (Sachverständige, Anwalts- und Gerichtskosten) tragen auch wir. Sollten Sie beispielsweise eine Anweisung Ihres Auftraggebers wissentlich verletzt haben, wofür normalerweise KEIN Versicherungsschutz besteht, so tragen wir trotzdem die Abwehrkosten, bis ein Gericht festgestellt hat, dass es wissentlich geschah. Nur, wenn die Wissentlichkeit gerichtlich festgestellt wird, sind Sie verpflichtet, alle erbrachten Leistungen zu erstatten.

    Gegen Sachschäden und Personenschäden können Sie sich mit der Betriebshaftpflichtversicherung von andsafe versichern. 

  3. Was sind echte Vermögensschäden und was sind unechte Vermögensschäden?

    Echter Vermögensschaden:

    Ein echter Vermögensschaden ist ein Schaden der direkt durch Ihr Verhalten entsteht. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Ihr Kunde durch das nicht Einhalten einer Frist ihrerseits einen Auftrag nicht erhält. 

    Unechter Vermögensschaden:

    Ein unechter Vermögensschaden ist ein Folgeschaden durch einen von Ihnen verursachten Sachschaden oder Personenschaden. Dieser Schaden ist somit durch eine private Haftpflicht oder die Betriebshaftpflichtversicherung abgedeckt. Ein mögliches Beispiel ist die Beschädigung eines wichtigen betrieblichen Inventars (z.B.: Laptop eines Designers), wodurch es zum Ausfall von Einkünften kommt. 

  4. Wer braucht eine Vermögensschadenhaftpflicht?

    Alle Personen und Unternehmen mit dem Risiko durch berufliches Versehen Vermögensschaden zu verursachen. Dies beinhaltet vor allem die Dienstleistungsbranche (IT-Dienstleister, freie Berufe, etc.) sowie Steuerberater und Rechtsanwälte. Viele Auftraggeber setzen für die Auftragsvergabe eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung voraus. 

  5. Welche Höhe sollte die Versicherungssumme einer Vermögensschaden-Haftpflicht haben?

    Die Versicherungssumme einer Vermögensschadenhaftpflicht ist abhängig von Ihrer Berufsgruppe. Ein Beruf mit einem hohen Risiko einen Vermögensschaden gegenüber Dritten zu verursachen benötigt eine höhere Versicherungssumme als Berufe mit einem niedrigeren Risiko einen Schaden zu verursachen.

    In unserem Online-Rechner berücksichtigen wir automatisch die passende Versicherungssumme für Ihr Unternehmen und berechnen darauf basierend den besten Preis für Sie. 

  6. Worauf muss ich bei einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung achten?
    • dass alle meine beruflichen Tätigkeiten auch versichert sind (Ausschlüsse)
    • auf eine ausreichend bemessene Deckungssumme
    • auf unbegrenzte Nachhaftung für Versicherungsfälle nach meiner Tätigkeit

  7. Vermögensschadenhaftpflicht Vergleich - was muss ich beachten?

    Achten Sie darauf, dass die häufigsten Schäden in Ihrem Beruf abgedeckt sind (wie bei andsafe). Zudem sollten sie auf eine nachvollziehbar hohe Versicherungssumme achten. 

  8. Wie wird der Beitrag für eine Berufshaftpflicht berechnet?

    Je nach Berufstätigkeit ziehen wir unterschiedliche Faktoren für die Beitragsberechnung heran:

    • Umsatzsumme
    • Lohn-/Gehaltssumme
    • Honorarsumme
    • Anzahl der Mitarbeiter

    Mit diesen Werten ermittelt andsafe einen Jahresbeitrag, der am Anfang eines Versicherungsjahres im Voraus bezahlt wird. Verändern sich die Werte während des Jahres, zum Beispiel, weil Sie neue Mitarbeiter einstellen, müssen Sie das nicht melden. Wir fragen mögliche Veränderungen zum Ende des Versicherungsjahres ab.

  9. Wo liegt der Unterschied zwischen Betriebs- und Berufshaftpflichtversicherung?

    Während die Betriebshaftpflichtversicherung Personen- und Sachschäden abdeckt, die sich aus der betrieblichen Tätigkeit ergeben, umfasst die Berufshaftpflichtversicherung reine Vermögensschäden – wie zum Beispiel:

    • die versehentliche Verletzung von Lizenz- oder Urheberrechten
    • die Nichteinhaltung eines Projektplans oder
    • Schätz-, Zähl-, oder Ablesefehler

  10. Was kann ich bei Schadenersatzansprüchen tun?

    Wenn jemand Schadenersatzansprüchen an Sie stellt, melden Sie uns das in wenigen einfachen Schritten online. Wir prüfen den Anspruch und auch die Haftungsnormen im deutschen Recht für Sie, bei denen Sie zum Schadenersatz verpflichtet sein können, auch wenn sie kein Verschulden trifft. 

    Ganz wichtig:

    Erkennen Sie ohne Rücksprache mit andsafe keine Schadenersatzansprüche an – weder dem Grunde noch der Höhe nach. Die Entscheidung, ob zur Wahrnehmung Ihrer Interessen aus einem Schadenfall anwaltliche Unterstützung notwendig ist, liegt allein bei andsafe. Wir tragen auch die Kosten. Dieser passive Rechtsschutz ist in der Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung enthalten. 

  11. Zahle ich die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung monatlich oder jährlich?

    Als Jahresbeitrag wird der Versicherungsbeitrag zu Beginn eines Versicherungsjahres im Voraus bezahlt, wenn Sie keine abweichende Vereinbarung treffen.

Die wichtigsten Leistungen auf einen Blick

Rechtsanwalt sitzt vor dem Laptop

Rechtsanwälte

Sie beraten Ihre Mandanten nach bestem Wissen. Eine gute Büroorganisation unterstützt Sie dabei. Und doch kann es passieren, dass ein wichtiger Termin in Ihrem Fristenkontrollbuch nicht richtig eingetragen wird – und Ihr Mandant dadurch einen finanziellen Verlust erleidet, für den Sie schadenersatzpflichtig sind. 

Wichtige Leistungen auf einen Blick:

  • Kostenübernahme bei Verletzung von Geheimhaltungspflichten
  • Kostenübernahme bei Verletzung von Datenschutzgesetzen
  • Kostenübernahme bei Vertrauensschäden durch eigene Mitarbeiter
Dienstleisterin lächelt in die Kamera

Dienstleister

Sie beraten Ihre Kunden, übernehmen Aufgaben, sprechen Empfehlungen aus und nehmen fremde Vermögensinteressen wahr. Das Risiko, dass Ihre Mitarbeiter oder Sie dabei unwissentlich Vermögensschäden verursachen, ist immer da. Sollte dass passieren, springt die Vermögensschadenhaftpflicht für Sie ein. Bei aller Sorgfalt in der Auswahl Ihrer Mitarbeiter – schwarze Schafe gibt es leider auch im beruflichen Umfeld überall. Ein Griff in die Kasse kann Ihrem Unternehmen empfindlich weh tun. Den Vertrauensverlust können wir nicht ersetzen – den finanziellen Nachteil schon. Die Versicherung bietet Schutz, der Gold wert sein kann.

Wichtige Leistungen auf einen Blick:

  • Kostenübernahme bei Reputationsschäden (Kosten für die Vermeidung von negativer Publicity)
  • Kostenübernahme bei Betrugsschäden (Betrug durch Dritte)
Steuerberater sitzt mit Tablet in der Hand am Tisch

Steuerberater

Ihre Mandanten übertragen Ihnen die Verantwortung für ihre Steuererklärungen. Sie lassen sich bei wichtigen Investitionen von Ihnen beraten, wenn es um deren steuerliche Auswirkungen geht. Wenn durch einen Bürofehler ein wichtiges Urteil des Bundesfinanzhofes „an Ihnen vorbeigeht“ und eine von Ihnen in Aussicht gestellte steuerliche Entlastung bei Ihrem Mandanten ausbleibt, springt andsafe als Versicherung ein und schützt Sie vor Schadensersatzforderungen.

Wichtige Leistungen auf einen Blick:

  • Kostenübernahme bei Vermögensschäden durch falsche Beratung oder das Versäumen einer Frist
  • Versicherungsschutz bei einer Tätigkeit im Bereich Merger & Akquisition

Einige der wichtigsten Leistungen und Features der Versicherung - Kostenübernahme bei:

Daten- und Cyber-Drittschäden

Verletzung von Datenschutzgesetzen, z. B. DSGVO

Vertrauensschäden durch Mitarbeiter

Reputationsschäden

Merger-und-Acquisition-Tätigkeiten

Key-man-Absicherung

Betrug durch Dritte/Fake-President-Schaden

Rückwärtsversicherung ohne Bestehen eines Vorvertrages

Upgrades sind bei andsafe auch schon drin!

text-image

Als agiles Unternehmen verbessern wir unsere Produkte laufend – und auch Ihre. Sie profitieren auch als Bestandskunde automatisch, denn Sie bekommen immer den aktuellen Deckungsschutz. Auch, wenn der Vertrag zu Ihrer Versicherung schon viele Jahre alt ist. Ganz automatisch, ohne Formulare und lange Verhandlungen. So gewährleisten wir nicht nur über Jahre den besten Standard im Preis-Leistungs-Sektor, Sie bekommen auch immer den besten Versicherungsschutz.

Macht die andsafe Vermögensschadenhaftflicht besonders gut und sicher:

weltweiter Versicherungsschutz

unbegrenzte Nachhaftung

einmonatige Kündigungsfrist

Missgeschicke passieren.

Unternehmensberater: Verzugsschaden

Eine Unternehmensberatung soll eine Bedarfsanalyse für ein Produkt erstellen. Der Mitarbeiter, der die Analyse durchführt, wird schwer krank und fällt für mehrere Wochen aus. Das Projekt verzögert sich um einen weiteren Monat. Der Auftraggeber macht Schadenersatzansprüche und entgangenen Gewinn in Höhe von 135.000 € geltend. Gut, wenn andsafe da einspringt.

Webagentur: Verletzung von Schutzrechten

Eine Webagentur verwendet für das Webdesign eines Smartphone-Herstellers das geschützte Bildmaterial eines Wettbewerbers. Die Website wird ohne weitere Prüfung live geschaltet. Die Webagentur wird vom rechtlichen Eigentümer des Bildmotivs abgemahnt – er erhebt Schadenersatzforderungen in Höhe von 45.000 €. Glücklich ist, wer sich vor den Folgen einer solchen misslichen Lage geschützt hat.

Online-Shop: Versendung eines Virus

Ein Online-Modehändler wird Opfer eines Hackerangriffs: Der Hacker verschickt über die Newsletter-Software des Händlers einen Virus an alle Kunden. Viele Kunden öffnen die infizierten Anhänge des Newsletters und erleiden einen Virusschaden im eigenen Computersystem. Zur Behebung der Schäden machen die Kunden Schadenersatzansprüche von insgesamt 56.000 € geltend. Wer eine andsafe Vermögensschadenhaftpflichtversicherung hat, kann jetzt aufatmen.

Weitere Produkte

Sie benötigen noch eine Betriebshaftpflichtversicherung

Hier finden Sie Informationen zu unserer Betriebshaftpflichtversicherung.

mehr erfahren

Ausgezeichnetes Engagement

andsafe nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Klicken Sie auf „Verstanden“ um die Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Mehr dazu